Neues aus der Futsal-Abteilung

Liebe Futsal-Interessierten in Nürnberg und Umgebung,

mit diesem Newsletter wollen wir Euch, von Zeit zu Zeit, über die Entwicklung von Futsal Nürnberg auf dem Laufenden halten.

Mit dem gestrigen 4:2 Sieg gegen den SV Darmstadt 98 Futsal gehen wir nun erst einmal in die wohlverdiente „Winterpause“. Eine anstrengende und intensive erste Saisonhälfte liegt hinter uns, wobei wir aktuell den 3. Tabellenplatz einnehmen. Zwischen dem letzten Newsletter (12.11.2017) und dem jetzigen fanden, neben dem gestrigen Spiel, zwei weitere Partien statt. Zum Einen das Derby beim TV Wackersdorf, welches wir überzeugend mit 4:1 gewinnen konnten. Dadurch konnten wir den Oberfälzern die dritte Saisonniederlage zufügen, bis jetzt gaben die Wackersdorfer einzig gegen die beiden Topteams Weilimdorf und Regensburg Punkte ab. Auch vor diesem Hintergrund ein Ausrufezeichen im Kampf um eine Platzierung unter den Top5 der Liga. Im Anschluss ging es wieder in die Oberpfalz, dieses Mal zum amtierenden deutschen Meister, dem SSV Jahn Regensburg Futsal. Beim Schlusspfiff stand ein 6:2 Heimerfolg für das brasilianisch geprägte Jahn-Team auf der Anzeigentafel, wobei wir uns abermals äußerst teuer verkauften und das Spiel lange Zeit offen gestalten konnten. Dies ist eine Bestätigung unserer sportlichen Arbeit, seit nun knapp 5 Jahren, in welcher wir u.a. kontinuierlich den Stamm an „reinen“ Futsalspielern (ohne Doppelbelastung durch Fußball) ausbauen und damit den Grundstein für eine Weiterentwicklung legen konnten. Während die beiden Topteams der Liga in der Lage sind einen Großteil ihres Kaders mit im Ausland „ausgebildeten“ Futsalspielern zusammenstellen zu können, sind wir dabei dies, unter Zuhilfenahme von in- und ausländischen Expertenwissen (z.B. Personell oder mittels Videos/Bücher/Fortbildungen etc.), so gut es geht zu kompensieren. Mit dem Ergebnis, auch im Hinblick auf eine Trainingszeit pro Woche in einer Dreifachhalle, können wir sehr zufrieden sein.
Zukünftig wird es nun u.a. darum gehen, die Futsal-Basisarbeit bestenfalls schon im Kinder-und Jugendlichenalter zu vermitteln. Neben der allgemeinen Wissensbildung über die Sportart bei Spielern (aber auch Fußballtrainern, Eltern etc.) bietet zusätzliches Futsal-Training auch Chancen für die fußballerische Ausbildung auf dem Großfeld. Unsere Futsal-Einführung im Fußball-Kurs am Hans-Sachs-Gymnasium geht in diese Richtung und wir sind gerade dabei dieses Thema weiter auszubauen und zu verstetigen.
Schön zu sehen ist, dass Futsal zunehmend präsenter in der Öffentlichkeit und den Medien wird. Exemplarisch sei das Länderspiel der deutschen Futsal-Nationalmannschaft gegen Tschechien vor einigen Tagen genannt, als annähernd 3000 Zuschauer den Weg in die Ballsporthalle Dresden fanden. http://www.fussball.de/newsdetail/-/article-id/179223#!/section/stage
Einige Berichte mit direktem Bezug zu unserem Ligaalltag finden Sie hier:
Wir würden uns natürlich trotzdem über verstärkte Medienpräsenz (z.B. Spielergebnisse im Amateursportbereich unserer Lokalzeitungen) freuen um die Sportart Futsal weiter in der Region zu verankern.
Abschließend bedanken wir uns bei allen Sponsoren, Partnern, Zuschauern, Sonntags-Futsal-Kickern und Helfern, welche Gefallen an Futsal Nürnberg gefunden haben. Ohne Euch wäre ein Spielbetrieb in der höchsten Futsal-Spielklasse Deutschlands sowie ein Ausbau unserer Strukturen nicht möglich – Danke dafür!
Lasst uns zusammen Futsal weiter in Nürnberg etablieren – wir sehen uns in der Halle!

Futsal Nürnberg, im Dezember 2017

i.A. Sebastian Glauber

PS: Mit einem „Like“ bei  facebook.com/futsalnuernberg verpasst ihr keine aktuellen Infos.
PPS: Wenn kein Bezug des Newsletters (mehr) gewünscht wird, genügt eine kurze Rückantwort auf diese Mail zum Abbestellen.

Unsere nächsten Spiele:
13.01.2018, 18:00 Uhr, TSV Weilimdorf (Auswärts)
20.01.2018, 18:30 Uhr, FC Portus Pforzheim (Hans-Sachs-Gymnasium)
28.01.2018, 15:00 Uhr, GO Rhein-Main Futsal (Auswärts)